Mobiler Strom für die Welt: erfolgreiche Kooperation von B&W International mit Start-up TRONOS

Ibbenbüren/Osnabrück, 10.12.2019 – Für uns in Deutschland ist eine unterbrechungsfreie Versorgung mit Strom selbstverständlich. Dies ist nicht überall auf der Welt der Fall. In Entwicklungsländern etwa sind mehrere Stromausfälle pro Stunde keine Seltenheit. Hier schaffen mobile Energielösungen aus unserer Region Abhilfe, etwa im Einsatz bei internationaler Katastrophenhilfe oder bei der medizinischen Versorgung vor Ort. Sehr erfolgreich arbeitet in diesem Bereich der Ibbenbürener Spezialkofferhersteller B&W International mit dem Osnabrücker Technologie Start-up TRONOS zusammen. Gemeinsam haben sie zum Beispiel für ein medizintechnisches Unternehmen einen Energiekoffer für die mobile Stromversorgung in Entwicklungsländern entwickelt, mit dem es verlässliche HIV-Schnelltests ohne Stromunterbrechung durchführen kann. TRONOS verantwortet dabei die technischen Elemente des Koffers, kümmert sich um die Bereitstellung der Akkus und vor allem um die effiziente Steuerung der komplexen Batterie- und ihrer Ladetechnik. Eingebettet in einem Spezialkoffer aus der outdoor.case-Reihe von B&W International, entsteht in der Kombination das so genannte ‚energy.case‘, in dem die aufwändige Technik zuverlässig vor Staub, Wasser und Erschütterungen geschützt ist und auch Extremtemperaturen standhält.
„Unsere Zusammenarbeit mit der erst vier Jahre alten Fima TRONOS ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten“, erklärt Joachim Lügtenaar, Sales Director bei B&W outdoor.cases. „Im energy.case verbindet sich die mehr als 20-jährige Erfahrung von B&W International mit der Flexibilität und dem fachlichen Know-How von TRONOS bei der mobilen Stromversorgung im Outdoorbereich.“ Hierdurch können die vielseitig einsetzbaren Spezialkoffer flexibel angepasst, auch in kleinerer Stückzahl produziert werden und passgenau auf Kundebedürfnisse zugeschnitten werden.
Beim kleinsten energy.case, dem weniger als 9 kg schweren energy.case 05.24V mit einer Kapazität von 500 Wattstunden können beispielsweise die Stromausgänge komplett frei gewählt werden. Er hat eine Leistung von 290 Watt und liefert zwischen 5 und 48 Volt Spannung, die 100%ig stabilisiert ist. Komplett in der Region entwickelt, hergestellt und programmiert überwacht die TRONOS-Steuerung permanent alle Parameter des Systems, regelt die genaue Abgabespannung der Ausgänge sowie die vielfältigen Lademöglichkeiten. Geht die Stromreserve zur Neige, kann das energy.case mit einem 230 Volt Ladegerät, am PKW-Zigarettenanzünder, am 24 Volt-Anschluss eines LKW oder sogar auch per Solarzelle wieder aufgeladen werden.
„Für uns als Osnabrücker Start-up ist das Unternehmen B&W International der perfekte Partner. Wir profitieren nicht nur von seiner Erfahrung und den stabilen Kundenkontakten, sondern auch von konkreter Unterstützung bei Marketing, Kommunikation und Logistik“, freut sich TRONOS-Gründer Martin Weisser. Die energy.cases werden neben dem medizintechnischen Bereich aktuell auch für Überwachungsanlagen und Krankentransporte genutzt, bei denen eine unterbrechungsfreie Stromversorgung garantiert werden muss.
„Für die Entwicklung unserer Produkte hören wir sehr genau auf die Wünsche der Kunden und Interessenten. Wir sind dabei in der Lage, auch kleinere Stückzahlen nach individuellen Anforderungen zu produzieren. Das weltweite Netzwerk von B&W International ermöglicht es uns dabei, die energy.cases global anzubieten und auszuliefern“, so Weisser weiter. Aktuell wird beispielsweise eine vielversprechende Anfrage eines interessierten Unternehmens aus dem indischen Raum bearbeitet. Anfragen wie diese belegen nicht nur, dass die Nachfrage nach mobilen Energielösungen stetig steigt, sondern auch, dass TRONOS und B&W International dank ihrer Zusammenarbeit mit der gemeinsamen Entwicklung ihrer energy.cases die passenden Antworten auf diese Herausforderungen geben.

Donwloads & Service

Pressemitteilung & Pressebilder zum Download

Weitere Informationen:

https://www.b-w-international.com/de/
https://tronos.de/

Über B&W International

Seit 1998 setzt der Spezialkofferhersteller mit Sitz im westfälischen Ibbenbüren Maßstäbe für Innovation und Qualität in der Herstellung von outdoor.cases.
Die robusten Koffer schützen jedes hochwertige Gerät und dessen Zubehör zuverlässig vor Staub, Wasser und Erschütterungen. Deshalb finden die outdoor.cases Einsatz in den vielfältigsten Bereichen: unter anderem in der Industrie, in Wartungsfirmen, bei Fotografen und Filmemachern, bei Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst sowie auch im Freizeitbereich.
Bei der Herstellung sorgt die Inhouse-Fertigung der Koffer auf modernsten Anlagen in China und an weiteren Standorten für einen optimalen Produktionsablauf und ermöglicht, auf individuelle Kundenwünsche schnell und effizient einzugehen. Neben outdoor.cases stellt B&W International tool.cases für die Werkzeuge von Heim- und Profihandwerkern und bike.cases für einen sicheren Fahrradtransport her. Hochwertige Lampen und Leuchten sowie Kühlakkus für den Freizeit- und Industriebereich ergänzen das Angebotsprogramm.
Seit 2008 ist B&W International für sein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 zertifiziert. Am Standort Ibbenbüren arbeiten 50 Mitarbeiter in der Entwicklung, Verwaltung und Logistik. Insgesamt beschäftigt B&W International weltweit ca. 145 Mitarbeiter mit eigenen Niederlassungen in Spanien, China, Indien und den USA. Über Vertriebspartner werden die Produkte weltweit verkauft.

Über TRONOS

Das Unternehmen TRONOS mit Sitz im Innovationszentrum in Osnabrück (ICO) und in Bad Laer bietet hochwertige, akkubetriebene Energielösungen für professionelle Anwendungen. Die TRONOS GmbH wurde Ende 2015 in Osnabrück gegründet und hat zunächst Solartische entwickelt und produziert. Aufgrund von Kundenwünschen ist im Laufe der Zeit das Konzept des energy.case entstanden, das in Zusammenarbeit mit B&W International erfolgreich umgesetzt wird. TRONOS produziert inzwischen ausschließlich akkubetriebene Energielösungen für Unternehmen und Behörden weltweit. Von der kompakten 24 Volt Stromversorgung für HIV-Diagnose-Geräte bis zum mobilen Solarkraftwerk „energy.block 3000“. Alle Systeme liefern sauberen Strom ohne Abgase und Lärm und zeichnen sich durch eine intuitive Benutzung aus.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Presse. Setzte ein Lesezeichen permalink.