News & Stories

Filtern
Handwerker müssen sich jederzeit auf ihr Werkzeug verlassen können und das weltweit.
Unterwegs steht der geschützte Transport an oberster Stelle, bei der täglichen Arbeit die schnelle Einsatzbereitschaft mit einem Griff. Die bewährten Werkzeugkoffer JUMBO 6600 und JUMBO 6700 des Ibbenbürener Spezialkofferherstellers B&W International erfüllen diese Kriterien und spielen ihre Stärken dabei nicht nur in der Werkstatt, sondern vor allem unterwegs aus.
Der Ibbenbürener Spezialkofferhersteller B&W International hat sein Managementteam verstärkt. Seit Juni 2020 unterstützt Gerhart Seichter (51) als Mitgeschäftsführer den weltweit operierenden Hersteller hochwertiger Transport- und Verpackungslösungen mit dem Ziel, seine eingeschlagene Wachstumsstrategie konsequent fortzuführen.
B&W International steht seit über 20 Jahren für Innovation und Qualität in der Herstellung von Fahrradkoffern und -taschen. Auf der diesjährigen Eurobike (24.-26. November) präsentiert der Spezialkofferhersteller an seinem Stand (Halle A3, Stand 303) zwei neue Produkte aus dem Geschäftsbereich bike.cases & bags.
Mit dem lang erwarteten Beginn der internationalen Rennsaison 2020 beim Engadin Bike Giro (10.-12. Juli 2020) für das B&W Bike.Cases Merida Team aus Breitnau engagiert sich B&W International sichtbar als neuer Hauptsponsor. Neben dem neuen Namen (ehemals Freiburger Pilsner Merida Team) bekommt das 2013 gegründete Mountainbike-Team aus dem Schwarzwald auch neue Trikots in aktualisierten Teamfarben.
Die Einschränkungen durch die Corona Epidemie beeinflussen das Mobilitätsverhalten der Menschen in Deutschland deutlich. Als Gewinner der Beschränkungen gilt schon jetzt das Fahrrad. Es ist als Verkehrsmittel deutlich beliebter geworden. Die beschlossenen Lockerungen werden diesen Boom weiter antreiben, wovon vor allem auch der E-Bike- und Pedelec-Sektor profitieren. Die dabei eingesetzten Lithium Ionen Akkus müssen sicher transportiert und gelagert werden.
Mit dem neuen Spezialkoffer outdoor.case type 6040 präsentiert B&W International die ideale Lösung für den sicheren Transport von Lithium Ionen Akkus.

Rund sechs Millionen Deutsche besitzen bereits ein e-Bike oder Pedelec. Die Branche boomt. Händler stehen daher zunehmend vor der Herausforderung, Lithium Ionen Akkus als Energiespender für diese Fahrräder zu lagern und zu transportieren.
Für uns in Deutschland ist eine unterbrechungsfreie Versorgung mit Strom selbstverständlich. Dies ist nicht überall auf der Welt der Fall. In Entwicklungsländern etwa sind mehrere Stromausfälle pro Stunde keine Seltenheit. Hier schaffen mobile Energielösungen aus unserer Region Abhilfe, etwa im Einsatz bei internationaler Katastrophenhilfe oder bei der medizinischen Versorgung vor Ort.
B&W International präsentiert auf der Eurobike 2019 die Produktneuheiten bike.bag II, bike.box II, bike.case II und das B3 bag und in Halle A2, Stand 317.
Seit über 20 Jahren steht der Spezialkofferhersteller B&W International für Innovation und Qualität in der Herstellung von Fahrradkoffern und -taschen. Dies spiegelt sich an den aktuellen Modellen wie dem bike.bag II, dem bike.case II und der bike.box II wider, die auf der diesjährigen Eurobike in Halle A2, Stand 317 präsentiert werden und mit innovativen Funktionen und durchdachten Designs aufwarten.
Am Stammsitz im westfälischen Ibbenbüren wurde nun ein weiterer Meilenstein für das Unternehmen fertiggestellt. Seit mehreren Monaten waren dort gut sichtbar die Bauarbeiten für eine neue Lagerhalle in vollem Gange. Wegen der kontinuierlichen Erweiterung des Produktsortiments reichten die bisherigen Kapazitäten nicht mehr aus.
Die Fahrradkoffer und -taschen von B&W International sind seit Jahren die erste Wahl bei reisenden Radsportlern, denen die Sicherheit ihrer Fahrräder und das einfache Handling während des Transports wichtig ist. Rundum optimiert, ist ab Sommer das bike.bag II verfügbar.
B&W International eröffnet neuen Standort in Jiaxing, China. Der neue Produktionsstandort wird gemäß der Unternehmensvision "cases of success" die Prozessabläufe der Produktion weiter optimieren.
1 von 3